Produkte filtern

Die Verwendung von Leichtlegierungen in der industriellen Produktion im ständigen Anwuchs

Leichte Legierungen

Leichtlegierungen oder Aluminiumlegierungen sind Materialien, die hauptsächlich aus der Kombination von Aluminium, Zink, Mangan, Kupfer, Silizium oder Magnesium gewonnen werden. 


Die Zunahme des Einsatzes von Aluminiumlegierungen in der Produktion

Die Hauptmerkmale von Aluminiumlegierungen sind die geringe Dichte und die hohe Duktilität; folglich sind sie für die thermische Verarbeitung zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften geeignet. Ihre Verwendung in der Industrie nimmt ständig zu. In der Automobilindustrie zum Beispiel haben sie die Verwendung von Kunststoff und Stahl übertroffen und sind damit das am meisten verwendete Material. Neben der Automobilindustrie haben die Luftfahrt, die Eisenbahnverkehrsbranche und all jene Sektoren, in denen die Leichte des Materials konkrete Vorteile bringt, in den letzten Jahren die Verwendung von Aluminiumlegierungen exponentiell zugenommen, was letztlich zu einer enormen Steigerung der Produktion geführt hat.